BUNDjugend Berlin - Mitmachen, die Erde retten!

Kleidertausch-Rausch gegen Primark-Eröffnung

„Es geht auch anders“, unter diesem Motto riefen Aktivist*innen der WELTbewusst-Gruppe der BUNDjugend Berlin sowie der Kampagne für Saubere Kleidung am 3. Juli zum Protest gegen die Neueröffnung der Primark-Filiale am Berliner Alexanderplatz auf.

Während einige Kundinnen und Kunden auf die Eröffnung der neuen Filiale warteten, veranstaltete die BUNDjugend Berlin eine große Kleidertauschparty. Mehrere hundert junge Menschen nahmen an der Aktion teil, tauschten bunte Klamotten und setzten so ein Zeichen gegen die Billigmode von Primark. So berichtete auch die Presse von der RBB Abendschau über Berliner Zeitung bis zur „Zeit„, von „Spiegel online“ bis „Der Freitag“ und auch außerhalb Deutschlands gab es Berichte von den Protesten gegen die Primark-Eröffnung.

Bereits im Vorfeld war abzusehen, wie gut die Aktion ankommen würde. Über 1.200 Menschen haben bei Facebook zugesagt und es waren mehr als 16.000 Menschen zu der Aktion eingeladen, Die Einladung wurde ca. 200 Mal bei Facebook geteilt. Kein Wunder, dass die Aktion jetzt auch in anderen Städten geplant wird. Zumal die Aktionsidee äußerst simepel umzusetzen ist: Die gut erhaltene Kleidung wurde im Vorfeld gesammelt und vor Ort präsentiert und kostenlos weitergegeben. Fabian (27) von der WELTbewusst-Gruppe erklärt den Hintergrund: „Wir wollen zeigen, dass man auch auf alternativen Wegen zu neuer Kleidung kommen kann, und das sogar mit einer Menge Spaß“. Hanna (21) ergänzt: „Die billigen Preise und die schlechte Qualität vieler Primark-Produkte fördern eine Wegwerfmentalität, die sowohl ethisch als auch ökologisch äußerst fragwürdig ist. Wir wollen, dass die Arbeit der Näherinnen und Näher gewürdigt wird und nicht nach drei mal Tragen im Müll landet“.

Die Tauschaktion war ein voller Erfolg. „Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer gehen jetzt sowohl mit neuen Kleidungsstücken als auch der Erfahrung nach Hause, dass man auch anders konsumieren kann. Wir hoffen, dass dies auch in Zukunft beim Einkaufen im Hinterkopf bleibt.“, sagte Luise Köcher (25).

Wer Lust bekommen hat, bei den konsumkritischen Stadtführungen (WELTbewusst) mitzumachen, sollte sich einfach mal bei der Gruppe melden und zum nächsten Treffen dazu kommen.

Bilder von der Aktion findet Ihr bei Facebook!

Kleidertausch gegen Primark-Eröffnung - Schlange am AktionsstandKleidertausch gegen Primark - CrimeARK  Kleidertausch gegen Primark - Faire Löhne

Kleidertausch gegen Primark - Tauschrausch